top of page

Hallo Welt!

Während COVID und den Lockdowns habe ich mit der Interviewserie #Couchgeflüster gestartet, in der ich einige Persönlichkeiten porträtierte. Diese Interviewreihe formte sich dann mehr und mehr zur Newsletter-Serie «Einblicke» um. In den vergangenen Monaten mussten die Interviews dem multimedialen, produktionsfokussierten Geschäftsalltag vollumfänglich weichen, der Newsletter beziehungsweise die Weekly Kolumne übernahm die Führung. Da ich dort aber nicht so oft und mit zu viel Worten / Projekten meine Leserschaft zudecken möchte, ist es nun so:


I'm back!


Einblicke

Und mit mir die Sparte Blog aka Einblicke. Mit der neuen Website – und zufällig dem Jahreswechsel und all den Tausenden von Gedanken in puncto Reflektieren – wurde es Zeit, diesem Bereich von mir wieder ein Plätzchen zu geben. In meinem Herzen und auf der Website.


In den vergangenen Jahren habe ich zahlreiche Blogartikel im Geheimen für andere in Bereichen wie Mens Fashion oder IT-Trends geschrieben. Nun möchte ich meine eigenen Themen und Projekte nach aussen tragen – in meinem Namen.


Ich finde Schreiben etwas Wundervolles. Unabhängig davon, wie viele Menschen da draussen mitlesen. Es tut der Seele gut. Meiner und bestenfalls auch eurer.


AuSBLICK

Was euch hier genau erwartet? Ich weiss es nicht! Einen Redaktionsplan gibt es nicht. Das Leben ist eine Wundertüte. Und genau dies soll euch auch bei Einblicke erwarten. Go with the flow, lautet meine Devise seit langer Zeit. Mal sehen, was 2024 alles bereithält. Bestimmt werde ich neben Instagram, TikTok (neu gestartet mit Jahren Verspätung), LinkedIn (folgt vielleicht) die Projekte, die ich umsetzen darf, in einzelnen Artikeln featuren. Vielleicht aber auch mal wieder eine Person interviewen.


Vielleicht ist es aber auch einfach mal nur ein «Hallöchen». Wer weiss?




Wer bin ich?

Diese Frage zu beantworten, überlasse ich euch allen. Meinen CV seht ihr auf LinkedIn. Ich weiss aber nicht, ob dieser ultra spannend ist. Die akademische Kurzfassung: FH-Master-Abschluss in BWL. Deshalb nur eines vorweg: Ich mag, was ich heute mache. Es ist für mich die Symbiose aus allem. Aus meinen Werten, dem Gelernten, der künstlerischen Ader, der Persönlichkeitsentwicklung und dem Ungewissen, das überall verborgen liegt.

À BIENTÔT!

Dies zu den ersten Einblicken. Gute Nacht!

Oder: Guets Mörgeli!

Je nachdem, wo ihr gerade seid.

bottom of page